Mir ist kalt!


In diesem Video sind die Rollen vertauscht: Anstatt menschliche Models Leder oder Pelz präsentieren, tragen Tiere menschliche Haut, menschliches Haar usw. (Statt diesem Video hatten wir zuerst ein Anti-Pelz-Video mit Peter Maffay gepostet und es später durch dieses aus unserer Sicht eindrucksvollere ersetzt. Sollte das Video nicht laufen, sagt uns bitte Bescheid – Danke!)

Viele Jahre lang war dank breiter Aufklärung die Akzeptanz von Tierpelz in der Bevölkerung gesunken. Kuschliges ohne Tier gab und gibt es genug. Und wer Felliges oder Tiermuster mag, findet eine breite Auswahl an nichttierischem Pelz oder entsprechend bedruckter Kleidung, selbst solcherart, die Tiere neidisch machen würde.

Doch die Pelzindustrie gibt sich nicht geschlagen. Seit ein paar Jahren schiebt sie uns wieder vermehrt Tierpelze unter, gern in Form unzähligen „süüüüßen“ kleinen Nippeskrams. Und spätestens seit letztem Herbst und Winter überrennen einen Kolonnen von Tierpelzkrägen, die nicht selten aus Läden stammen, die dem Grauen lange abgeschworen hatten. Die abgezogenen Teile weggeworfener Körper landen nämlich inzwischen zu Dumpingpreisen auf dem Markt, sind teilweise billiger als der nichttierische Pelz und kommen oftmals von Hunden und Katzen.

Das Leben und Sterben aller Tiere, die in der Pelzindustrie benutzt werden, ist ein unsägliches Martyrium. Entsprechende Bilder sind bekannt. Auch wenn am Mantel nur der Kragen aus Pelz ist, die Handschuhe doch bloß einen gaaanz klitzekleinen Fellbesatz haben oder die niedliche Fellbommel an der Kindermütze ei-so-furchtbar herzig ausschaut. Furchtbar ja, herzig nein. Lassen wir das und sagen es weiter, damit es aufhört.

Wer darüber nachdenkt, vielleicht ein wenig mehr tun zu wollen, kann mit einer kleinen Spende oder seiner tatkräftigen Mithilfe Menschen unterstützen, die aktiv grenzwertige Machenschaften in der Tierindustrie aufdecken, die aufklären und im großen Stil helfen, dass der Wahnsinn aufhört. Eine Gruppe solcher Leute, die echt was bewegen, ist Animals United. Aber auch weitere renommierte Gruppen, die sich gegen Pelz und für Tiere einsetzen, gibt es mittlerweile in jedermanns Nähe. Bei PETA gibt es – freundliche – Visitenkarten gegen Pelz, die man einer Person, die Pelz trägt, in die Hand drücken kann.

Beitrags-Header: Eigene Bearbeitung aus „Cats and Dogs“ von Petteri Sulonen

Advertisements

2 Gedanken zu „Mir ist kalt!

  1. Pelze gehören ausschließlich ans Tier..hätte das Universum vorgesehen, dass wir Pelz hätten, wäre er uns im Laufe der Evolution nicht ausgefallen, Es spricht für den Geisteszustand und den schlechten Stil eines jeden Fremdpelzträgers, wenn man freiwillig, bei feuchtem Wetter, nach nassem Hund müffelt. Hinzu kommt noch die moralische Fehlleistung..

Ein Gedanke von mir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s