Ich kann nichts dafür!

An allem
* ist die Gesellschaft
* sind die von der Telekom
* ist meine schlechte Kindheit
* ist mein Chef
* sind diese, diese Anderen
* ist das schwache Netz
* ist Microsoft
* sind die Amerikaner
* ist die Kanzlerin
* sind die Flüchtlinge
* ist der Russe
* ist der Jude
* sind die Rassisten
* ist nur der leckere Geschmack
* ist der leere Kühlschrank mit ohne Bier
* ist mein böser Partner
* sind die typischen Deutschen
* sind die vielen Ausländer
* ist die allgemeine Lieblosigkeit
* ist die allgemeine Ungerechtigkeit
* sind die Nachbern
* sind meine Kollegenschweine
* bist Du
* seid ihr
* ist das miese Wetter
* ist die Zeitumstellung
* ist der ganze Ökowahn
* sind die Chemtrails
* sind die Reptiloiden in der Politik
* ist die Weltverschwörung

Bestimmt wieder irgendwas vergessen. Oh, was war nochmal das Thema?

Beitragsbild: Pinocchio, Rechteinhaber und Nutzungslizenz siehe Link

Advertisements

4 Gedanken zu „Ich kann nichts dafür!

  1. *Deine Mutter
    *Meine Mutter
    *Der Papst
    *Der Kapitalismus
    *Die Welt an sich und überhaupt
    *Erbsen
    *Waschbären
    *Fuck Telefonhohnline(kein Verschreiber)
    *zuviel Kaffee
    *zuwenig Drogen
    *zuwenig Schokolade
    ….

    • Genau! :mrgreen:

      * ist der „liebe“ Gott
      * sind die Muslime
      * ist Pegida
      * ist der Wetterumschwung
      * sind die Ossis
      * ist die Deutsche Bahn
      * ist die schlechte Kartoffelernte
      * ist der Igor
      * ist dem Igor sein Monster

      Ups, äh, worauf wollte ich hinaus?

  2. die zeiten ändern sich? nein, nicht die zeiten haben sich verändert, es sind die menschen, die sich verändern! frage nicht was die meinschheit für dich tun kann, frage dich, was du für das überleben der meinschheit (deine kinder) tun kannst.
    auch ICH BIN SCHULD, aber ich will mich ändern.

    • Gute Einstellung. Es geht gar nicht ums Wälzen in Schuld oder um das Gegenteil, um das so Tun als sei man frei von Schuld, sondern darum, etwas besser zu machen. Wir neigen dazu, uns selbst mit dem Thema Schuld vom Bessertun abzuhalten, weil wir viel mit Lob und Strafe erzogen wurden und stark auf die Außenwirkung konditioniert sind. Das äußert sich oft in Schönrederei (ich mache alles richtig) oder Passivität (ich mache sowieso nichts richtig). Der Effekt des eigenen Handelns verbunden mit Rücksicht auf sich selbst und andere aber ist wichtiger als die Außenwirkung.

Ein Gedanke von mir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s