Über zwei Millionen

Wir Menschen haben den Luxus, es schon als Hölle zu bezeichnen, wenn uns irgendwelche Artgenossen draußen vor der Haustür nicht passen. Für die überwiegende Mehrheit unserer Mitbürger jedoch wäre dieser Luxus das Paradies. Sie leben abseits von uns Privilegierten und sind in ihrem „Haus“ eingesperrt, das für sie kein Ort der Ruhe oder Zuflucht ist, sondern ihre Hölle – mit dem Segen des Gesetzes, mitten in Deutschland. Aus diesen Häusern werden jede Nacht über zwei Millionen Deutsche aus dem Schlaf gerissen, verschleppt und umgebracht – 750 Millionen im Jahr. Die meisten sehen wir nicht. Sie werden in Lagern versteckt und verbringen ihr Dasein in Enge und Monotonie. Die allermeisten von ihnen verlassen nur einmal ihre Haustür. Es sind nur Tiere.

 Der Abtransport erfolgt nachts,
nachts sind die Autobahnen frei.


Amoung us live people who are incarcerated and being tormented, waiting for their death in endless pain and monotony. More than two million are torn from their sleep to be abducted and killed – every single night and with the blessing of the law, only in Germany. In the US even more than 27 million daily are attacked in this way, worldwide hundreds of millions. All together 60 billion people a year. We are just over 7 billion. The others are just animals.

Advertisements

3 Gedanken zu „Über zwei Millionen

  1. Der Deutsche Bauernverband, die deutsche Landwirtschaftsgesellschaft sowie die Interessenverbände der Schweinehalter und der Geflügelproduzenten investieren seit Jahren in die Öffentlichkeitsarbeit. „Unseren Tieren geht es gut!“, wird in Hochglanzbroschüren, Werbeplakaten und Imagefilmen behauptet. Aber wie sieht es in den Tierhaltungsbetrieben der ranghöchsten Lobbyvertreter aus?
    Weitere Videos aus prominenten Ställen aufgetaucht: http://www.lobby-gegen-tiere.net/

    • Zu dieser Recherche haben wir auch unsere Gedanken zur Tastatur gebracht. Sie zeigt, dass die führenden Tierhaltervertreter, auf deren Plakaten drollige Schweinchen, niedliche Kälbchen und süßliche Sprüche zu sehen sind, sogar die sind, die zu den schlimmsten gehören. Allerdings sind Gesetzesverstöße in dieser Branche an der Tagesordnung, sonst könnten sich ihre führenden Personen so etwas schwerlich leisten. Das darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass schon der gesetzeskonforme „Normalzustand“ einfach nur brutal und ungeheuerlich ist. Z.B. ist es der Sau sicherlich völlig egal, ob sie sich nun in einem regelkonformen 70cm breiten Kastenstand nicht umdrehen und nicht einmal ihre Gliedmaßen beim Liegen ausstecken kann oder in einem 68cm breiten. Dieses und der Grausigkeiten mehr sind im s.g. „Nutztierschutzgesetz“ geregelt. Da freut sich die Sau sicherlich.

  2. Pingback: Zombie Apocalypse Now | Das Stefmarian

Ein Gedanke von mir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s