Nach US-Wahl: Bundesregierung weist amerikanische Bevölkerung auf Asylmöglichkeit hin

„Oh Nein!“, „Wie konnte das passieren?!!“, „Das habe ich nicht gewollt!!!“ In sämtlichen US-Staaten hallen solche Schreie durch sonst menschenleere Gassen. Der Rest sitzt zu Hause, weinend oder in Schockstarre vor dem Fernseher, wo in Endlosschleife die Wahlergebnisse laufen. Amerika versinkt in Tränen. (English summary below.)

Viele dachten wie Yo Dusgate (53): „Mein ganzes Leben habe ich die Demokraten gewählt. Mein Lieblingskandidat wäre Bernie Sanders gewesen! Als sie dann die Clinton aufgestellt haben, war ich ziemlich sauer. Also habe ich aus Protest Trump gewählt! Der Mann war ungefährlich. Er hat doch so ziemlich gegen jeden schon gehetzt, wer wählt schon seinen Feind zum Präsidenten? Woher sollte ich wissen, dass er am Ende wirklich gewinnt??! Ich hoffe immernoch, das ist nur ein böser Traum oder ein Scherz.“

Wer realisiert hat, dass es kein Traum ist, denkt nur noch an eins: Auswandern. Doch die Webseite der kanadischen Einwanderungsbehörde ist zusammengebrochen, der letzte Strohhalm, an der sich die gebeutelte Seele Amerikas zu klammern suchte. Die Tränenflut sorgte bereits vielerorts für Dammbrüche und Überschwemmungen. Der Wasserspiegel des Atlantischen Ozeans, in den das Geheule am Ende mündet, steigt derzeit dramatisch an.

Um eine Katastrophe globalen Ausmaßes zu verhindern, erinnerte die Bundesregierung – wie bereits die von Erdogan gebeutelten Türken – jetzt auch die amerikanische Bevölkerung an die Möglichkeit, Asyl zu beantragen. Dies gelte, solange von der Person keine erhöhte Heulgefahr ausgehe, auch in Deutschland.


After election: German government offers asylum to americans

Trump has insulted so many people and he always contradicted himself in his speeches. But his negative attitudes were his most dangerous weapon. The truth is: most voters have elected Trump in protest and they never thought he would win. Yo Dusgate (53) e.g. always voted for the Democrats. This time he was a little angry, that Hillary Clinton was nominated instead of Bernie Sanders, his favourite candidate. So he voted for Trump, expecting that this man never would make the race. But Yo was not the only protest voter.

Now America sinks in tears. Whole landscapes are flooded. Because of the danger that the whole world could be flooded with all those tears, the German government searches to give hope (like recently done to the turkish people) and reminds americans to the option to apply for asylum – also in Germany, in case they are willing to stop their tears.

Advertisements

2 Gedanken zu „Nach US-Wahl: Bundesregierung weist amerikanische Bevölkerung auf Asylmöglichkeit hin

Ein Gedanke von mir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s