Möhrchendise – Ab ans Möhr!

Wochenend und Sonnenschein …und Möhr!

Das klingt wie ein Möhrchen! Doch Frühkarotten bekommen möhr für ihr Geld als Sofa-Wurzelgemüse!

Also Rübe raus aus dem Mutterboden, ab in die nächste Sandkiste und ans Möhr gepflanzt!

Karottenroter Teint garantiert.

Wochenende am Möhr: Nur für Möhrschweinchen, nicht für Sparschweine!


English: Germans love puns, even if they’re a bit flat. If you’re really interested to understand the stupidity above, then pay attention 😉 In German the ocean is „das Meer“ (speak it like „mare“). Guneapigs are – for whatever reasons – „Meerschweinchen“ (sea piglets). Carrots are „Möhren“ (spoken like „muren“). You see, normally the words „Meer“ (sea) and „Möhre“ (carrot) doesn’t sound similar. But if you cut off the „e“ of „Möhre“, wich is common e.g. in poems, then „Möhr'“ (‚mur‘) and „Meer“ (‚mare‘) sounds a bit more similar. This for you to know about the background of that pun: A „Möhrschweinchen“ sounds like a „Meerschweinchen“ made of carrots – like the happy ones in the pic – through „Meer“ (sea) is changed with „Möhr“ (carrot). The whole text has tiny puns, e.g. the word „Rübe“ means „root vegetable“, but it’s also a slang term for „head“. So „Rübe raus!“ could mean „Pick the carrot!“, but also „Put your head out (of the door)!“.

Advertisements

4 Gedanken zu „Möhrchendise – Ab ans Möhr!

Ein Gedanke von mir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s