Karnismus – Wer entscheidet, dass ich Fleisch esse?

Hier in unserem Blog hatten wir einmal einen Videobeitrag über ein Restaurant vorgestellt, das Hunde- und Katzenfleisch serviert. Dazu bekamen wir interessanterweise so gut wie keine Rückmeldung – außer von einer Freundin, die auf dem Land groß geworden ist und in selbstreflektierender Weise am Ende ihrer langen Mail zu folgenden Fragen gelangte: „Aber was soll ich tun? Oder hast Du einen bestimmten Wunsch? Dagegen voten? Auf der Seite einen Kommentar abgeben? Wo ich selbst Fleisch esse?“ (More about carnism for english speakers below)

Was die Freundin in diesem Moment nicht wusste Weiterlesen

Advertisements

Das Leben der Anderen

Am Wochenende waren wir zu Besuch bei den Eltern. Wir haben für sie gekocht. Weiterlesen

Emily und das große ES-IST-GANZ-EINFACH-SO

Viele Dinge nehmen wir als gegeben hin, da wir in sie hineingeboren werden. Früher war das auch schon so: Sklavenhaltung oder Leibeigenschaft z.B. galt als normal. Es wurde nicht infrage gestellt und sich höchstens darüber unterhalten, ob jemand gut oder schlecht mit „seinen“ Sklaven oder Leibeigenen umging. Heute mutet das befremdlich an. Höchstens in der SM-Szene wird mit solchen Attributen kokettiert, Weiterlesen